Brahmane – Leute Gruppen von Indien

Brahmane - Leute Gruppen von Indien

Wer sind Sie?

Die Brahmanen Menschen sind eine prominente Gemeinschaft in ganz Indien verbreitet. Der Brahmane sind die höchsten der vier Hindukasten, bestehend aus Priestern und Gelehrten der vedischen Literatur und ihren traditionellen Beruf ist, sich mit der geistigen Führung der Menschen betreffen, führen Riten bei Hochzeiten, Geburten, Todesfälle und andere günstigen Gelegenheiten.

In der Praxis sind die Kaste und der Beruf nicht als solches behandelt werden. Alle Brahmanen sind nicht Priester. In der Tat sind die meisten von ihnen nicht, und es gibt eine auffällige Reihe von Verschiedenheiten in Bezug auf Status und Beruf unter den Brahmanen im ganzen Land.

Herkunft

Sie werden auch von Namen wie Pandit, Purohit, Pujari und Shastri identifiziert. Zwei breite territoriale Spaltungen existieren unter den Brahmanen: die Panch Gour (Fünf Northerner) und die Panch Dravida (fünf Südländer). Diese beiden Gruppen werden von der zentralen indischen Vindhya-Gebirge getrennt, die das Land in zwei gleiche Teile fast halbiert. Die fünf nördlichen Divisionen sind Saraswat (Punjab gehört, und nach dem mythischen Saraswati Fluss genannt), Gaur (in der Region Delhi), Kanyakubja (im heutigen Uttar Pradesh an den Ufern des heiligen Ganges nach der antiken Stadt Kanauj genannt) , Maithili (in der Region nördlich des Ganges in Bihar) und Utkal (ein alter Name von Orissa).

Der Begriff Brahmane bedeutete ursprünglich besessen von Brahman – eine geheimnisvolle magische Kraft weit von dem melanesischen Wort Manas modernen Anthropologen bekannt. Der Name Brahmane wurde mit dem ersten speziell ausgebildeten Priester gegeben, der das Opfer beaufsichtigte. Bis zum Ende des Rig vedischen Zeit Datierung 1500-1000 BC, wurde der Begriff für alle Mitglieder der Priesterklasse verwendet. Innerhalb der Reihenfolge gab es auch andere Divisionen. Die Brahmanen der späteren vedischen Periode datiert 900-600 BC wurden in exogame Clans aufgeteilt, die Ehe Wahl und diktierte Ritual beschränkt. Dieses System, das teilweise von anderen Klassen kopiert wurde, hat bis heute überlebt. Später wurde der Brahmane viele Mitarbeiter Kasten gebildet, miteinander verbunden durch endogamy und andere gängige Praxis.

Der Rig Veda ist das älteste und vielleicht die heiligste aller hinduistischen Schriften. Es enthält den mythologischen Ursprung der Brahmanen, die am interessantesten ist. Nach Angaben der „Hymne der Urmenschen“ in der Rig Veda, dem Gott Prajapati (Herr der Wesen), die oft mit Brahma, der Schöpfer in der hinduistischen Dreifaltigkeit identifiziert wird – wurde von seinen Kindern geopfert. Aus diesem Opfer wurde das Universum hergestellt, und der Brahmane entstand aus seinem Mund.

Nach der Hindu-Gesetz und Tradition, die geistige und intellektuelle Kraft der Brahmane ist streng getrennt von der weltlichen Macht des Kshatriya, der Herrscher oder Krieger-Klasse. Doch im Laufe der Zeit haben die beiden ein Bündnis aufrechterhalten. Die Antwort auf die Frage „wer ein Brahmane ist?“ Betont, dass Charakter und geistige Neigung, eher als Kaste ist, was ein Brahmane macht. Trotzdem setzt die indische Gesellschaft eine Prämie auf den Status bei der Geburt zu platzieren.

Was sind ihre Leben wie?

Obwohl der Brahmane jeden Beruf oder Mittel zum Leben folgen kann, kann niemand außer einem Brahmanen ein gesellschaftlich akzeptiertes Priester sein. Dies war der Hauptgrund, warum viele die Entscheidung der BJP-Regierung gegenüber einen Hochschulabschluss in der Hindu-Priester zu bieten. Die breite Öffentlichkeit würde nie die Dienste eines Nicht-Brahmane oder niederen Kaste Priester akzeptieren.

Der Brahmane Gemeinschaft ist überwiegend strenge Vegetarier. In Punjab und Himachal Pradesh die jüngere Generation isst Fleisch. Reis, Weizen und Mais sind die Stapel Getreide. In ariden Regionen wie Rajasthan, grobes Getreide wie bajra und jowar, die millets sind, bilden einen wichtigen Bestandteil der Ernährung sowie Linsen, Gemüse und Obst sowie Milch und Milchprodukte. Die meisten Brahmane Männer verzichten in der Regel von Alkohol und das Rauchen, aber für Frauen, ist es streng verboten. Es ist üblich, ein Brahmane ein gutes Fest bei Zeremonien gegeben werden. Brahma-Bhojana oder Brahmanen Fütterung ist eine sozio-spirituelle Verpflichtung.

Die zulässige Alter für die Ehe für Frauen ist achtzehn und älter für Männer. Ehen werden von den Eltern arrangiert und Monogamie ist die Norm. Die Vorfahren Eigenschaft ist ebenso nur von Söhne geerbt – der älteste Sohn als Oberhaupt der Familie Erfolg. Interfamiliären Allianzen basieren auf sozio-religiöse und wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Ehe Symbole für Frauen sind die mangalsutra, die ein Gold und schwarze Perlenkette ist. Wives Abstrich Zinnober Pulver (Sindur) entlang der Haarscheitel und tragen Zehenringe. Die Zahlung der Mitgift ist sowohl in bar und Waren. Eine Scheidung ist selten und Wiederverheiratung für Witwen ist verboten. Widowers sind jedoch erlaubt, wieder zu heiraten.

Obwohl der Status der Frauen sekundär zu den Menschen, haben sie eine relativ höheres Bildungsniveau und das Bewusstsein als andere Frauen in der indischen Gesellschaft. Brahmane Frauen müssen nicht arbeiten und eine größere Rolle bei der rituellen, sozialen und religiösen Sphären als Frauen aus anderen Kasten und Gemeinden spielen. Viele Frauen haben in so unterschiedlichen Bereichen wie Sozialdienst, Literatur, Theologie und Wissenschaft ausgezeichnet. Pandita Ramabai war eine Frau Brahmanen, die Arbeit unter den Unterdrückten Hindu Witwen begann, nachdem ein Nachfolger Christi zu werden.

Was glauben sie?

Die Brahmanen Menschen sind Hindu und aufgrund ihrer privilegierten priesterlichen Position werden von anderen für die religiöse Führung gesucht. Als Hüter des Hinduismus verehren sie Gottheiten in einem größeren Maßstab. Regionale Unterschiede sind als Prominenz zu einer bestimmten Gottheit gegeben ist. Zum Beispiel unter den Maithili Brahmane von Bihar Verehrung von Shiva (Zerstörer der Hindu-Trinität) ist weit verbreitet, die tägliche Anbetung Shivalingams (phallische Symbole von Shiva) beteiligt sind.

Ein weiterer großer Gott Vishnu, dessen Symbol – ein schwarzer Kiesel von einem bestimmten Fluss in jedem Brahmanen nach Hause gefunden. Brahmane aus dem Nordosten wie Tripura anbetet meist die Mutter Göttin Shakti. Kali und Durga (zehn-handed Form von Kali, die einen Tiger reitet) in West-Bengalen verehrt. Familie und Clan-Gottheiten, zusammen mit Dorf und regionalen Gottheiten werden auch verehrt.

Der Brahmane hält sich strikt an wichtigen Lebenszyklus Rituale auf der Grundlage der heiligen Texte obwohl Variationen von Region zu Region zu sehen sind. Geburt und Tod Verschmutzung sind für bestimmte Zeiträume beobachtet. Die Toten werden eingeäschert und die Asche in einen Fluss, vorzugsweise die heiligen Ganges in den heiligen Städten Haridwar oder Varanasi in Uttar Pradesh eingetaucht.

Einige Brahmane von Karnataka und Tamil Nadu sind römisch-katholisch, deren Umwandlung fand in late19th Jahrhundert. Bis vor kurzem hatten sie den Hindu heilige Faden mit einem Medaillon enthält, die Bilder der Jungfrau Maria oder Jesus Christus zu tragen fortgesetzt.

Der Brahmane hat einen Kultstatus in der hinduistischen Gesellschaft. Sie sind im Allgemeinen intelligent, wohlhabenden und einflussreich. Als Hüter der Religion und der Führer der Gesellschaft, beeinflussen sie soziales Verhalten und Moral durch das Beispiel, das sie eingestellt.

Streng genommen nur Brahmanen können Priester sein und als solche sind sie in der Regel die Haupt- und wichtiger Bestandteil der Hindu-Priester. Aber auch viele andere Kasten haben auch heilige Spezialisten oder Priester ihrer eigenen, die ihre Gemeinschaft Rituale durchführen. Ihr Ansehen ist jedoch weit unter der des Brahmanen.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

  • 4-Dur Caste Gruppen in Indien nach Varna

    Kaste (Sanskrit:. Gyati ज्ञाति Hindi: Biradari बिरादरी, samaj समाज, jati जाति usw. Urdu Zat ज़ात) ist eine endogamous Gruppe. Das Indische Kastensystem ist ein soziales System, in dem die…

  • 4-Dur Caste Gruppen in Indien nach Varna

    Vier große Kasten nach Varna nach (wörtlich Farbe) werden kurz beschrieben, wie unter: Indiens vorliegenden Kastensystem verdankt seine Entstehung der chatur Varna, die die Bevölkerung in vier…

  • Zusammensetzung der Finanzkommission in Indien – Wichtige Indien

    Kapitel XII Artikel 280 der indischen Verfassung sieht die Finanzkommission in Indien. Dieser Artikel, der sagt, dass der Präsident innerhalb von zwei Jahren des Beginns der Verfassung und dort…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =