Die Bildung des Kongresses Ministerien in Provinzen im Jahr 1937

Die Bildung des Kongresses Ministerien in Provinzen im Jahr 1937

Nach dem Ende des zivilen Ungehorsams Bewegung Mai 1934 beschloss der Kongress ein Programm zu starten über Verfas zu bringen­tionale Änderungen. In der Zwischenzeit hat das Parlament die Government of India Act 1935 eine Rückstellung für ein All-India Bund und Autonomie der Provinz zu machen.

Die Bundes Teil des Gesetzes wurde eingeführt, nie aber Autonomie der Provinzen in Betrieb genommen aus dem Jahre 1937. Obwohl neue Verfassungsreformen weit hinter Indien „s nationalen Bestrebungen fiel. Beschlossen Kongress, die Wahlen zu den assembliert in den Provinzen unter dem neuen Gesetz von 1935 zu bestreiten . bei den Wahlen erhielt Kongress eine überwältigende Mehrheit in den meisten Provinzen.

Die Muslim-Liga erging es schlecht, auch in den Provinzen überwiegend von Muslimen bewohnt. Nach einem Stillstand in der Frage der Ausübung der Sonderrechte der Einmischung durch den Gouverneur einer Provinz und Klärung der Position des Vizekönigs, entschied Kongress in den Provinzen zu arbeiten.

Kongress Ministerien wurden im Juli 1937 in mehreren Provinzen gebildet, einschließlich den Vereinigten Provinzen, Madras, die zentralen Provinzen, Bombay, Bihar, Orissa, und nach einiger Zeit in der North-West Frontier Provinzen (NWFP). Es ist auch Koalitionsministerien in Sindh und Assam gebildet. Nur Bengalen und Punjab hatte nicht Congress minis­versucht.

Das Ergebnis der Wahlen weiteten sich die Kluft zwischen dem Kongress und der Muslim-Liga. Der phänomenale Erfolg des Kongresses alarmiert M. A. Jinnah und damit begann er die Politik und die Aktivitäten des Kongresses Ministerien zu denunzieren und offen erklärt, dass die Muslime weder Gerechtigkeit noch Fairplay unter Kongress Regierung erwarten können. Die Mehrheit der Muslime akzeptierte diese Ansicht und Jinnah wurde der unbestrittene Führer der Liga.

Als der Zweite Weltkrieg 1939 ausbrach, und England den Krieg erklärt gegen Nazi-Deutschland, ohne entweder die Zentral Legislative Beratung oder die Landesregierungen, erklärte der Vizekönig Indien eine kriegerische Land auf der Seite der Briten zu sein. Der Kongress der Arbeitsausschuss forderte alle Minister von ihren Posten zurücktreten. Die Muslim-Liga beobachtet einen „Tag der Befreiung“, als ein Zeichen der Erleichterung nach dem Rücktritt des Kongresses Ministerien in den Provinzen.

Die nationalistische Inbrunst in den dreißiger Jahren verhärtet. Leftism wuchs sowohl im Kongress als auch außerhalb. Die linken Kräfte im Kongress plädierte für eine radikale Politik und militanten Aktionen. Sie unterstützten eine starke zivilen Ungehorsams Bewegung.

Jawaharlal Nehru und Subhash Chandra Bose waren eminent linke Politiker im Kongress. Nehru akzeptiert Mahatma Gandhi „s Führung, aber Bose glaubte an einen bewaffneten Kampf gegen die Briten. Eine sozialistische Gruppe unter der Führung von Nehru im Congress entstanden, Jai Prakash Narain und Acharya Narendra Deva. Die All India Trade Union Congress gegründet wurde 1920. Das All-India Kisan Sabha wurde im Jahre 1936 der Terrorismus der 1920er Jahre gegründet von revolutionären leftism in den 1930er Jahren umgewandelt wurde.

So Kongress Linksradikalismus und Kommunalismus gleichzeitig konfrontiert. Communalism war in der Tat ein ernsteres Problem. Die „Nationalist“ Muslime unterstützten Kongress, aber sie waren zu wenige eine wirksame Stimme zu werden. Die Muslime trat von den Kongress Ministerien in den Provinzen. Im Jahr 1940 erklärte die Muslim-Liga Bildung von Pakistan als ihr ultimatives Ziel. Die Liga forderte auch zu gleichen Teilen mit den Hindus in der vorgeschlagenen nationalen Regierung.

Am 9. August 1942 genannt Kongress auf die Briten zu Relin­quish Macht und Indien zu beenden. Kongressführer wurden verhaftet und die Partei verboten wurde. Heftige Auseinandersetzungen fand zwischen den Menschen und der Polizei. Die Kommunistische Partei Indiens hielt sich aus der Quit India-Bewegung. Subhash Chandra Bose entkam aus Indien im Jahr 1941, und bildete die Azad Hind Fauz (Indian National Army) im Jahr 1943. Er hat auch die Azad Hind Regierung mit Sitz in Rangun etabliert.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =