Entwicklung von Frog – Etappen in Gastrulating

Entwicklung von Frog - Etappen in Gastrulating

Bald nach der Befruchtung beginnt das Ei aus einer einzigen Zelle Stufe zu einer vielligen Embryo durch ein Verfahren der Spaltung oder Spaltung fortzufahren.

Die Spaltung ist holoblastic aber ungleich aufgrund der großen Menge an Eigelb vorhanden. Die erste Teilungsfurche beginnt aus dem Tiermast und verläuft senkrecht nach unten auf die vegetativen Pol, das Ei in zwei Blastomeren geteilt wird.

Zweite Spaltungsfurche ist auch meridonial aber im rechten Winkel zur ersten, das Ei in 4 Blastomeren teilt. Die dritte Furche im rechten Winkel zu den beiden ersten (daher horizontal), näher an dem Tier als die vegetativen Pol zu sein. Er trennt vier oberen kleinen pigmentierten Mikromeren; von den vier unteren Eigelb enthält megameres; der Embryo hat jetzt 8 Blastomeren.

Weitere cleavages werden weniger regelmäßig und schwer zu folgen. Für einmal mehr, lesen die Divisionen die alternative meridonial und horizontale Sequenz, aber letztlich die Teilung der Mikromeren wird viel schneller als die von megameres. Ein einzelliger Ei ist damit in vielzelligen embryo umgewandelt, die in diesem Stadium als Blastula bekannt ist.

II. Blastula Bildung:

Eine feste Kugel wie Morulastadium tritt nicht in Frosch. Stattdessen wird ein Hohl Ball-­wie ist Blastulastadium gebildet. Bereits bei der 8-16 Zellstadium beginnt die blastula einen Fluid- gefüllten Raum zu erwerben, die blastocoel. In einem vollständig ausgebildeten Blastula ist blastocoel eine große halbkugeligen Hohlraum vollständig in der oberen Hälfte oder Tier. Die kuppelartige Dach wird von zahlreichen kleinen, pigmentiert, schwarz Mikromeren gebildet, während dessen Boden von großen Dotter beladen, weiß Makromeren zusammengesetzt ist. Die blastula Wand oder blastoderm, viele Zellen dick in Frosch.

III. Gastrulation:

Eine Reihe von Änderungen, die einschichtige blastula in einer zweischichtigen Embryo oder Gastrula Umwandlung, als gastrulation gemeinsam bekannt. Dieser komplexe Prozess ist die Summe der Migration von aussichtsreichen Gebieten in ihre definitive Positionen im Embryo. Alle diese Bewegungen sind selbstbestimmt und voneinander abhängig und werden morphogenetische Bewegungen bezeichnet. Diese werden so analysiert:

1. epiboly:

Die schnelle und kontinuierliche Verteilung der Mikromeren zwingt ihre Wanderung aus dem Tier Pol in Richtung des vegetativen Pol. Es umschließt vollständig die megameres außer im Bereich des Dotterpfropf. Dieser Prozess der Überwucherung wird epiboly genannt.

2. Bildung von Blastoporus:

Am Anfang des epiboly eine kleine crescentic Nut erscheint posterolateral dorsal auf blastula ein wenig hinter dem Rand des grauen Halbmonds in der vermutlichen endoderm. Die Nut ist der Anfang des Darmes oder Gastrocoel und dessen vorderen Rand ist die Dorsallippe von Blastoporus. Die nach hinten ragenden seitlichen Hörner sind die seitlichen Lippen genannt, die schließlich unter Bildung der ventralen Lippe treffen. So ist die sichelförmige Nut wird einen vollständigen Kreis oder Blastoporus, durch die sichtbar ein winziger Fleck von yolky Entodermzellen ist, Dotterpfropf genannt.

3. Einstülpung endoderm:

Da die potenziellen Ektodermzellen oder Mikromeren vorrücken, wandern die Zukunft Entodermzellen oder megameres allmählich in Richtung Blastoporus und nach und nach innen sinken.

4. Bildung von archenteron:

Die archenteron nimmt allmählich in der Größe, werden zunächst tubu­lar, dann Tasche – wie, wie mehr vegetativen Pol Zellen aus der blastoporal Spitze und Zellen des Tieres Pol rollten in sind am vorderen Rand der dorsalen Lippe rollte nach innen.

Diese aktive migra­gen eine einfache Nut in eine große crescentic Zeichen der dorsalen Lippe Blastoporus drehen, schwenken seitlich seinen Rändern. Die fortschreit archenteron den Boden des blastocoel schiebt, die nach oben steigt, beginnt der Aufstieg auf der Rückenseite am nächsten zu der dorsalen Lippe. Dies setzt sich fort, bis die Blasto­coel ist fast durch die archenteron ersetzt.

5. Involution:

Die vorrückenden Zukunft notochord Zellen oder Akkord-Zellen, weiterhin Roll-in (invo­Laute), bis alle potenziellen akkordischen Zellen von der Oberfläche verschwunden sind. Sie erstrecken sich sein­neath die Neuralplatte Zellen, die jedoch an der Oberfläche bleiben.

Mit der Bildung von seitlichen Lippen Blastoporus rollen die Zukunft Mesoderm-Zellen auch im Inneren über die seitlichen Lippen. Intern besetzen sie Positionen auf beiden Seiten der chordal Zellen zwischen den Oberfläche Epidermis und endo­derm.

Die drei Schichten, das Ektoderm, Mesoderm und Endoderm werden auch als primäre Keimschichten bekannt. Die verschiedenen Organe des Larvenkörper entwickeln sich aus diesen drei Schichten.

IV. Larvalentwicklung:

Schlüpfen erfolgt ca. 2 Wochen nach der Befruchtung. Nach dem Schlüpfen werden die freien Larvenstadien des Frosches als Kaulquappen bekannt. Die frisch geschlüpften Kaulquappen ist ein kleines schwärzlich, fischähnliche Kreatur etwa 5-7 mm lang. Körper zeigt deutliche Kopf, Rumpf und Schwanz Regionen.

Die Atmungsorgane eines neu geschlüpften Kaulquappe sind zwei Paare von kleinen verzweigten äußere Kiemen. Ein voll ausgebildet Kaulquappe von Frosch nimmt nun eine fischähnliche Form, die es in der Körperform, Modus und Organe des Schwimmens ähnelt und Atmung (Lungen aus Rachen entwickeln, so dass Kaulquappe beide Kiemen und Lungen verwendet) und im Besitz von Seiten – Leitungssystem der Organe.

V. Metamorphosis:

Die fischähnliche Wasser Kaulquappe Larve des Frosches durchläuft eine Reihe von Veränderungen, die sie in einen jungen Frosch verwandelt. Während Metamorphose einige Larven Strukturen verloren und andere modifiziert sind. Metamorphose wird durch die Funktion der Schilddrüse ausgelöst. Die Veränderungen unter Metamorphose lassen sich in drei Kategorien eingeteilt werden.

1. Änderungen in der äußeren Form:

(A) Die hinteren Gliedmaßen wachsen, entwickeln Gelenke in ihnen und die Zehen erscheinen. Forelimbs, immer noch unter den opercularen Falten verborgen, machen ihre Ausfahrt. Der Schwanz wird reduziert, seine Struk­turen ab und werden durch die phagozytischen weißen Blutkörperchen eingenommen. In jungen Frosch, der Schwanz, bleibt jedoch für einige Zeit als ein kurzer Stumpf, aber schließlich hat es vollständig zu gehen.

(B) Die Augen von den Seiten bewegen auf der Oberseite des Kopfes und wird prall, das Seitenliniensystem von Organen verschwinden trockenen alten Haut weg geworfen. Neue Haut mit einer großen Anzahl von Hautdrüsen entwickelt.

(C) Geiles Backen mit der Larvenhaut fallen sie durch wahre Backen ersetzt werden, zuerst von Knorpel, dann von Knochen. Der Knorpel wird Quadratum rückwärts gedreht, so daß der Spalt des Mund consid wird­zugsweise erhöht den Frosch ermöglicht bei großen Insekten zu ernähren, usw.

(D) Das Tympanon ist entwickelt, um den Frosch zu ermöglichen luftgetragenen Schwingungen zu empfangen.

2. Änderungen in der inneren Anatomie:

(A) Gills beginnen, ihre Bedeutung zu verlieren und verschwinden, werden die Lungen mehr und mehr func­nalen. Entsprechende Änderungen erfolgen im Gefäßsystem. Die internen Kiemen von den zuführenden Bögen geliefert werden 3,4,5 und 6, ein Zweig des 6. liefert die Lunge.

Nun werden die Kiemen schrittweise aus dem Kreislauf ausgeschlossen, die abführenden und zuführenden Gefäße de­ckeln direkte Verbindungen und mehr Blut gelangt in die Lunge. Das Herz wird drei- chambered. Aortenbögen nehmen auf dem Muster der erwachsenen Frosch.

(B) Ein Wechsel von der weitgehend pflanzenfressende Ernährung auf eine rein Fleischnahrung wirkt sich auf die Länge des Verdauungskanals. Es schrumpft und Spulen. Mund wächst weiter, wahre Backen entwickeln, der Zunge vergrößert, Magen und Leber vergrößert auch.

(C) Pronephros wird durch mesospheric Nieren ersetzt.

3. Änderungen in der Gewohnheit:

(A) Mit dem Beginn der Metamorphose, Larve stoppt Fütterung bis es in der Lage ist, auf seinem Tier zu füttern – Essen.

(B) Es erhebt sich häufig an der Oberfläche in der Luft zu schlucken und die Lungen aufzublasen. Ein guter Teil der Sauerstoffbedarf wird durch die Drüsen Haut zur Verfügung gestellt.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 12 =