Essay über die Bildung Während Vedic Alter

Das vedische System der Bildung betont sehr die Bedeutung der Disziplin bei der Erlangung von Wissen. Dies war jedoch Selbstdisziplin. In der Tat war es Selbstkontrolle, die durch die Einhaltung der Regeln des Brahmacharya Ashram realisiert.

Die Parishads oder die lokalen Akademien wurden vom König initiiert. Deshalb versammelten sich die Gelehrten und die Aspiranten des Wissens an den parishads mit einem perfekten akademischen Ordnung.

Es gab kaum Bedarf an Beharren auf Regeln und Vorschriften, da diese von Schriften festgelegt wurden. Niemand stellte die Schrift „s Befehl Disziplin betreffen. Daher Disziplin wurde als Teil der Selbstkultur selbst auferlegte.

Obwohl Vedische Bildung wurde mündlich weitergeführt, aber es gab zwei Methoden der Vedische Bildung (i) in der ersten die Rigvedic Hymnen komponiert wurden, und (ii) in der zweiten wurden sie konserviert. Die erste wurde auf der nach innen Meditation basiert, die die Bildung der Hymnen aktiviert und wurde zweite basiert auf nach außen Lernmethode, die die Darstellung dieser Hymnen aktiviert.

Die Rishis, der die Hymnen an geistige Wesen gebracht, wurden mit dem inneren Licht und ewigen Wissen erleuchtet. In der vedischen Alter wurden sie als „Deva“ anerkannt. In Rigveda wird Acharya Guru „Agnipracheta“ genannt, was bedeutet,

Ecially gelernt, Vishvavida, also alles, was (sarvagya) zu wissen, „Satya-janma“ IE- man alles weiß, das geboren wird, „Vishwani peva Yoyunani Vidvan“, dh alles zu wissen, „Dhiman Yanta“, der Fortschritt usw. Intellekt gibt Diese waren die Qualitäten auf die „Gurus“ angebracht.

Am Anfang waren Veden das traditionelle Erbe der verschiedenen Familien der Rishis. So wurden diese Hymnen in den Familien der Vamadeva, Attn verbal erhalten, Bhardwaja, Vashishtha usw.

Veden besetzen einen sehr wichtigen Platz im Leben der Indianer. Die Basis der indischen Kultur liegt in den Veden, die vier in Zahlen- Rigveda, Samveda, Yajurveda und Atharvaveda sind.

Wissenschaftler unterscheiden sich die Ursachen und die Zeit des Aufstiegs der Veden betrifft. Das bleibt noch ein Geheimnis. Wissenschaftler versuchen immer noch, dieses Geheimnis zu lüften. Doch niemand zweifelt daran, dass sie die ältesten Bücher der Welt.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 5 =