Essay über die verschiedenen Formen der Vielfalt in Indien

Hier ist Ihre Abhandlung über die verschiedenen Formen der Vielfalt in Indien gesehen für Schüler und Studenten:

Die Vielfalt in Indien ist einzigartig. Als ein großes Land mit großen Bevölkerung. Indien präsentiert endlosen Variationen der physikalischen Eigenschaften und kulturellen Mustern. Es ist das Land der vielen Sprachen nur in Indien Menschen bekennt alle großen Religionen der Welt. Kurz gesagt, ist Indien der Inbegriff der Welt. Die überwiegende Bevölkerung besteht aus Menschen mit unterschiedlichen Religionen, Sitten und Farben. Einige der wichtigsten Formen der Vielfalt in Indien werden im Folgenden erörtert.

1. Vielfalt der physikalischen Eigenschaften:

Das einzigartige Merkmal über Indien ist die extreme größten Berge mit Schnee bedeckt das ganze Jahr über. Der Himalaja oder der Adobe Schnee ist die Quelle der mächtigen Flüssen wie Indus. Ganga und Yamuna. Diese mehrjährigen Flüsse bewässern ausgedehnte Gebiete im Norden der riesigen Bevölkerung des Landes aufrecht zu erhalten. Zur gleichen Zeit, Nordindien enthält und Zonen und die Wüste von Rajasthan, wo nichts, ein paar Büsche wächst akzeptieren.

2. Rassenvielfalt:

Ein Rennen ist eine Gruppe von Menschen mit einer Reihe von unverwechselbaren physikalischen Eigenschaften solcher Satz Haut, Farbe, Art der Nase, Form des Haar usw. A. W. Grün sagt: „Ein Rennen eine große biologische menschliche Gruppierung mit einer Reihe von markanten ist, vererbten Eigenschaften, die innerhalb eines bestimmten Bereichs variieren.

Der indische Subkontinent erhielt eine große Anzahl von wandernden Rennen vor allem aus den westlichen und den östlichen Richtungen. Die Mehrheit der Menschen in Indien sind Nachkommen von Einwanderern aus der ganzen Himalaya. Ihre Ausbreitung in Subkontinents hat in der konsequenten regionalen Konzentration einer Vielzahl von ethnischen Elementen geführt. Indien ist ein ethnologisches Museum Dr. BS Guha die Bevölkerung Indiens in sechs wichtigsten ethnischen Gruppen identifiziert, nämlich (1) die Negrito „(2) die Proto-Australoids, (3) die Mongoloids (4) auf das Mittelmeer oder Dravidian (5) die West Brachycephals und (6) die Nordic. Die Menschen auf diese verschiedenen Rassen Aktien gehören, haben wenig gemeinsam entweder im Aussehen oder Ernährungsgewohnheiten. Die ethnische Vielfalt ist sehr verwirrend.

Herbert Risley hatte die Menschen in Indien in sieben Rassentypen klassifiziert. Diese sind-(1) Turko-Iranian (2) indoarische, (3) skytho-Dravidian, (4) Aryo-Dravidian, (5) Mongo o- dravidische, (6) Mongoloid und (7) dravidische. Diese sieben Rassentypen können grundlegende Typen- der indo-arische, der mongolischen und der Dravidian auf drei reduziert werden. Seiner Meinung nach würden die letzten beiden Typen für die Rassenzusammensetzung der Stammes Indien ausmachen.

3. Sprachenvielfalt:

Die Volkszählung von 1961 nicht weniger als 1652 Sprachen und Dialekte aufgeführt. Da die meisten dieser Sprachen nur von sehr wenigen Menschen gesprochen werden, gelten die nachfolgenden Volkszählung sie als unecht, aber die 8&# 8242; h Zeitplan der Verfassung von Indien erkennt 22 Sprachen. Diese sind (1) Assamese, (2) Bengali, (3) Gujarati, (4) Hindi, (5) Kannada, (6) Kaschmir. (7) zKonkani. (8) Malayalam. (9) Manipuri, (10), Marathi, (11) Nepali. (12) Oriya (13), Punjabi, (14) Sanskrit. (15) Tamil, (16), Telugu, (17), Urdu, und (18) Sindhi, (19) Santhali, (20) Boro (21), Maithili und (22) Dogri. Aber vier dieser Sprachen nämlich Sanskrit, Kashmiri, Nepalesisch und Sindhi sind nicht Amtssprachen in einem Bundesstaat der Indischen Union. Aber alle diese Sprachen sind reich an Literatur Hindi in Devanagiri Skript wird durch die Verfassung als offizielle Sprache der indischen Union anerkannt.

Die zweitgrößte Sprache, Telugu, wird von etwa 60 Millionen Menschen gesprochen, vor allem in Andhra Pradesh. Die meisten der Sprachen in Nordindien gesprochen gehören zu den indo-arischen Familie, während die Sprachen des Südens nämlich Telugu, Tamil, Malayalam und Kannada zur dravidische Familie gehören.

Es wird gesagt, dass Indien ein richtiger Turm von Babel ist. In den Worten von A. R. Desai „Indien präsentiert ein Schauspiel von Museum der Zungen.

Diese sprachliche Vielfalt ungeachtet gab es immer eine Art Link Sprachen, obwohl es von Zeitalter zu Zeitalter verändert hat. In der Antike war es Sanskrit, der im Mittelalter war es Arabisch oder Persisch und in der heutigen Zeit gibt es Hindi und Englisch als Amtssprachen.

4. Religiöse Vielfalt:

Indien ist nicht religiös ein homogener Staat auch durch fast 80 Prozent der Bevölkerung bekennen Hinduismus. Indien ist ein Land von mehreren Religionen. Wir finden hier Anhänger verschiedener Religionen, insbesondere des Hinduismus, Islam, Christentum, Sikhismus, Buddhismus, Jainismus Zoroastrismus. Wir wissen, dass der Hinduismus die vorherrschende Religion von Indien ist. Nach der Volkszählung von 2001 wird es von 80.05 Prozent der Gesamtbevölkerung bekannten.

Als nächstes kommt der Islam, die von 13,04 Prozent praktiziert wird. Dies wird durch das Christentum folgte ein Anhänger von 2 03 Prozent aufweisen, berichtet Sikhismus um 1,9 Prozent, Buddhismus um 0,8 Prozent und Jainismus um 0,4 Prozent. Die Religionen mit geringerem folgenden sind Judentum, Zoroastrismus und Bahaism.

Dann gibt es Sekten innerhalb jeder Religion. Hinduismus, zum Beispiel, hat viele Sekten einschließlich Shaiva Shakta und Vaishnava. Wir können die Sekten zu ergänzen der religiösen Reformbewegungen geboren wie der Arya Samaj, Brahmo Samaj und The Ram Krishna Mission. In jüngster Zeit haben einige neue Kulte wie Radhaswami, Saibaba usw. In ähnlicher Weise wird der Islam aufgeteilt in Shiya und Sunniten kommen; Sikhismus in Namdhari und Nirankari; Jainismus in Digambar und Shwetambar und Buddhismus in Hinayan und Mahayan.

Während Hindus und Moslems in fast allen Teilen Indiens zu finden sind, haben die verbleibenden Minderheitsreligionen ihre Taschen der Konzentration. Christen haben ihre Hochburgen in den drei südlichen Bundesstaaten Kerala, Tamil Nadu und Meghalaya. Sikhs sind in Punjab, Buddhist in Maharashtra weitgehend konzentriert und Jains werden hauptsächlich über Maharashtra, Rajasthan und Gujarat zu verbreiten, sondern auch in den meisten städtischen Zentren im ganzen Land gefunden.

5. Caste Vielfalt:

Indien ist ein Land der Kasten. Caste oder Jati bezieht sich auf eine erbliche, endogamous Statusgruppe eine bestimmte traditionelle Beruf zu praktizieren. Es ist überraschend, zu wissen, dass es mehr als 3.000 Jatis in Indien.

Diese sind hierarchisch in unterschiedlicher Weise in den verschiedenen Regionen sortiert.

Es kann auch darauf hingewiesen, dass die Praxis des Kastensystems nicht auf Hindus allein beschränkt ist. Wir finden Kasten unter den Muslimen, Christen, Sikhs sowie anderen Gemeinden. Wir haben von der Hierarchie der Shaikh gehört, Saiyed, Mughal, Pathan unter den Muslimen, Darüber hinaus gibt es Kasten wie Teli (Öldruck). Dhobi (Wäscher), Darjee (Schneider) usw. unter den Muslimen. Ebenso Kasten Bewusstsein unter den Christen in Indien ist nicht unbekannt. Da eine große Mehrheit der Christen in Indien aus der Hindu-fache umgesetzt wurden, haben sich die Konvertiten das Kastensystem in das Christentum getragen. Unter den Sikhs haben wir wieder so viele Kasten einschließlich Jat Sikh und Majahabi Sikh (unterer Kasten). Vor diesem Hintergrund können wir gut vorstellen, das Ausmaß der Kaste Vielfalt in Indien.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Hauptformen der Vielfalt, haben wir die Vielfalt von vielen anderen Sorten wie Siedlungsmuster – Stammes, Land, Stadt; Ehe und Verwandtschaft Muster entlang religiösen und regionalen Linien und so weiter.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

  • Essay über die Hindu-Philosophie

    Durch Aatish Palekar | Kategorie Philosophie Hinduismus besteht aus einem voluminösen Körper des Denkens und der Philosophie in einer Reihe von verschiedenen Schulen und Richtungen angeordnet…

  • Ein Essay über Jugendliche und Drogen

    Durch Nitish Gupta | Kategorie Artikel Der Start der Hochschule ist eine neue und andere Erfahrung für alle Jugendlichen. Sie müssen lernen, an ihre neue Umgebung anzupassen und neue Freunde zu…

  • Essay über das Haustier

    Durch Radhakanta Swain | Kategorie Essay Einführung: Menschen hinten einige Tiere zu Hause. Solche Tiere sind als Haustieren bekannt. Diese Tiere sind sehr nützlich, um ihnen. Arten von…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 11 =