Feste Kosten Definition

Feste Kosten Definition

Definition: Eine feste Kosten sind Kosten, die auf kurze Sicht nicht, unabhängig von Veränderungen in der Produktions- oder Verkaufsebenen, oder andere Maßnahmen der Aktivität variieren. Eine feste Kosten ist eine grundlegende Betriebskosten eines Unternehmens, das nicht, wie eine Mietzahlung vermieden werden können. Das Konzept wird in der Finanzanalyse verwendet, um den Break-even-Punkt eines Unternehmens zu finden, sowie Produktpreise zu bestimmen.

Um das Beispiel einer festen Kosten weiter, die Miete auf ein Gebäude wird sich nicht ändern, bis der Mietvertrag ausläuft oder wird neu verhandelt, unabhängig von der Höhe der Geschäftstätigkeit in diesem Gebäude. Beispiele für andere Fixkosten sind Versicherungen, Abschreibungen und Vermögenssteuern. Die Fixkosten sind in der Regel auf einer regelmäßigen Basis zu entstehen, und so werden regelmäßige Kosten berücksichtigt. Die Menge an Aufwand belastet neigt wenig von Zeit zu Zeit zu ändern.

Wenn ein Unternehmen eine große Fixkosten Komponente hat, muss er eine erhebliche Menge an Umsatz generieren, um eine ausreichende Deckungsbeitrag haben, um die Fixkosten zu kompensieren. Sobald das Umsatzniveau wurde jedoch erreicht ist, diese Art von Unternehmen hat in der Regel eine relativ niedrige variable Kosten pro Einheit, und so können überdimensionale Gewinne über dem Break-even-Niveau zu erzeugen. Ein Beispiel für diese Situation ist eine Ölraffinerie, die massiven Fixkosten in Bezug auf seine Raffinierung Fähigkeit hat. Wenn die Kosten für ein Barrel Öl unter einen bestimmten Betrag abfällt, verliert der Raffinerie Geld. Allerdings kann die Raffinerie, wenn der Ölpreis steigt über eine gewisse Menge wild profitabel sein.

Umgekehrt, wenn ein Unternehmen, niedrige Kosten festgesetzt hat, hat es wahrscheinlich einen hohen variablen Kosten pro Einheit. In diesem Fall kann ein Unternehmen einen Gewinn bei sehr geringer Lautstärke verdienen, aber nicht überdimensionale Gewinne als Umsatzsteigerung erzielen. Zum Beispiel hat ein Consulting-Geschäft einige Fixkosten, während die meisten seiner Arbeitskosten sind variabel.

Die Fixkosten sind unter der Absorptions Basis der Kostenrechnung zugeordnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden die Fixkosten Fertigungsgemeinkosten im Verhältnis zu den in einer Berichtsperiode produzierten Einheiten zugeordnet, und so werden als Vermögenswerte erfasst. Sobald die Geräte verkauft werden, werden die Kosten verkauft, um die Kosten der Waren in Rechnung gestellt. So kann es eine Verzögerung bei der Anerkennung dieser Fixkosten, die im Inventar zugeordnet sind.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

  • Bedeutung und Definition der Kapitalstruktur

    Durch Mukesh Bokadiya | Kategorie Business Studies Bedeutung der Kapitalstruktur: Jedes Unternehmen Unternehmen, ob groß, mittel oder klein, braucht Kapital auf ihre Tätigkeit zu tragen…

  • Einnahmen Ausgaben Definition

    Definition: Eine Einnahmen Ausgaben Kosten, die, sobald die Kosten als Aufwand belastet wird, entstehen. Auf diese Weise wird mit einem Geschäft des Kongruenzgrundsatzes die Kosten zum Umsatz…

  • Was sind die Buchführung Konzepte Definition und Bedeutung

    (1) Rückstellungen Konzept: Einnahmen und Ausgaben erfasst, wenn sie auftreten, und nicht, wenn der Zahlungseingang oder -ausgang ausgezahlt; (2) Die Konsistenz Konzept: einmal eine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − 3 =