Indian Classical Dance, Bharata Natyam, Kathak, Kuchupudi, Manipur, Kathakali, Yaksha gana

Indian Classical Dance, Bharata Natyam, Kathak, Kuchupudi, Manipur, Kathakali, Yaksha gana

Klassische indische Tanz ist eine relativ neue Dachbegriff für verschiedene kodifiziert Kunstformen in Natya verwurzelt ist, die heiligen Hindu-Musiktheater Designs, dessen Theorie zurückverfolgt werden kann zurück in die Natya Shastra von Bharata Muni (400 vor Christus).

Definition

Diese sind:

* Tänze im Allerheiligsten des Tempels erfolgt nach den Ritualen wurden Agama Nartanam genannt. Natya Shastra klassifiziert diese Art von Tanzform als margi oder die Seele befreienden Tanz, im Gegensatz zu den Desi (rein unterhaltsam) bildet.

* Tänze in Königshöfen zur Begleitung der klassischen Musik durchgeführt wurden Carnatakam genannt. Dies war eine intellektuelle Kunstform. * Darbari Aattam Form

Aus Mangel an besser Äquivalente in der europäischen Kultur, die britischen Kolonialbehörden genannt alle darstellende Kunstformen in Indien als "Indischer Tanz". Auch wenn die Kunst der Natya Nritta enthält, oder die richtige tanzen, hat Natya nie zum Tanzen beschränkt und schließt das Singen, abhinaya (Mime wirkend). Diese Funktionen sind in allen indischen klassischen Stile. In der margi Form Nritta aus karanas zusammengesetzt, während die Desi Nritta hauptsächlich aus Adavus besteht.

Der Begriff "klassisch" (Sanscr. "Shastriya") Wurde von Sangeet Natak Akademi eingeführt, um die Natya Shastra-basierte Durchführung Kunststile zu bezeichnen. Ein sehr wichtiges Merkmal der klassischen indischen Tänzen ist die Verwendung der Mudra oder Handgesten von den Künstlern als Kurz Hand Gebärdensprache eine Geschichte zu erzählen und bestimmte Begriffe wie Objekte, Wetter, Natur und Emotionen zu zeigen. Viele klassische Tänze gehören Mimik als integraler Bestandteil der Tanzform.

Acht klassische Tänze

Sangeet Natak Akademi verleiht derzeit klassischen Status auf acht indischen Tanzstilen

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + fünfzehn =