Industrielle Revolution

Industrielle Revolution

Industrielle Revolution

MERKMALE DER PERIODE:

Demographie und Wirtschaft:

Eine demographische Revolution fand in dieser Zeit. Bevölkerung wuchs sehr schnell aufgrund einer verringerten Sterberate und erhöht die Fruchtbarkeit. Die meisten Menschen lebten noch in der Landschaft. Zwischen 1750 und 1815 lebte nur 7% der europäischen Bevölkerung in Städten. Das Leben in den Dörfern verändert, jedoch. Die landwirtschaftliche Produktion intensiver wurde und in großem Maßstab (zu Rohstoffen für die ländliche Industrie produzieren) und als Folge stieg die Zahl der Bauern ohne Land. Städte mit ländlichen Industrie wuchs und zur Verfügung gestellt viel Arbeit. In anderen Städten, Handel und Industrie wuchs. Der Welthandel und Politik wurde mehr Einfluss in den Alltag der Dorfbewohner. Die Gruppe der Proletarier wuchs schnell auf Grund nach unten der sozialen Mobilität und der Tatsache, dass die Proletarier mehr Kinder als Bauern hatten.

Im 19. Jahrhundert setzte Bevölkerung zu wachsen. In vielen Ländern Bevölkerung verdoppelt. Zunehmende Skalierung auch weiterhin und so setzte sich die Zahl der Proletarier ebenfalls zu wachsen. Die Bauern ohne Land hatte nicht die Sicherheit, die sie vorher hatten, als für ein Land zu besitzen Landwirt zu arbeiten. Moderne Landwirte mieten nicht Hilfe für ein ganzes Jahr mehr, sondern nur für die Erntesaison. Weil sie jetzt nur noch ein oder zwei Pflanzen hergestellt, war die Erntezeit auch sehr kurz. Die Wirtschaft benötigt Teams aus Harvester, die von Stadt zu Stadt ging. Viele Menschen bewegten sich in West- und auch in Osteuropa nach der Abschaffung der Sklaverei im Jahre 1861. Bis 1850 hatte sich die Landschaft sehr überfüllt, teilweise wegen der ländlichen Industrie, die dort angesiedelt wurde. Malthus entwickelte eine Theorie auf dem Bevölkerungswachstum. Zu viel Bevölkerungswachstum würde zu einer Katastrophe und Elend führen.

Politik:

Die Französisch Revolution im Jahre 1789, eröffnete eine Ära der liberalen Revolution. Liberale Revolution etabliert sich langsam das Recht eines jeden Bürgers zu bewegen, wann immer und wo immer er wollte. Religiöse Toleranz wuchs. Die Idee einer Nationalität in einem Land begonnen Nationalismus zu entwickeln und verursacht. Aufgrund dieser und anderer Ideologien eine neue Gruppe von Flüchtlingen wuchs, die politischen Flüchtlinge. Die Politik der Regierung hatte einen großen Einfluss auf die Menschen in Europa jetzt. Es gab viele Kriege in Europa geht, wie der Siebenjährigen Krieg (1756 – 1763), dem österreichischen Erbfolgekrieg.

In vielen Ländern haben Revolutionen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Regierungen hatten Angst vor sozialen Unruhen und Sozialismus. Sie versuchten, der Überschuss von Proletariern, um loszuwerden, die eine potentielle Quelle der Unruhe waren. Die europäischen Regierungen stimuliert die Migration von Menschen gegenüber Kolonien und ehemaligen Kolonien. Über den Ozean hatte eine Revolution auch genommen und hatte zur Folge, dass ein unabhängiger Staat entstanden dort. Viele Arbeiter wurden dort nach der Abschaffung der Sklaverei etwas nach 1833 wollte.

Am Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts setzte sich der Nationalismus zu wachsen. Große Reiche wie der österreichisch-ungarischen, der osmanischen und der russischen kollabiert und wurden in getrennten Staaten aufgeteilt. Osteuropa hat seinen eigenen Anteil von Nationalstaaten nach Westeuropa Konzept. Die Idee eines eigenen Staates für jede Nationalität hat nicht funktioniert überall aus. In vielen Ländern lebte dort eine Mischung aus Nationalitäten. Dies führte zu viel Bewegung von Menschen gegenüber ihren "besitzen" Land. Einige Gruppen jedoch wie Juden und Zigeuner, hatte es eigenen Land nicht und wurden nicht überall gern gesehen. Ab 1880, vor allem Juden in Osteuropa waren die Opfer der wachsenden Feindseligkeit.

WIRKUNG VON KENNZEICHEN AUF MIGRATION:

Demographie und Wirtschaft:

Die demografische Revolution in Europa verursacht eine enorme Migration nach Amerika und anderen überseeischen Gebieten. Die demografische Überschuss wurde angeregt, dorthin zu gehen. Die Regierungen haben, sind auch diese Migration als eine Lösung für eine mögliche Quelle von sozialen Unruhen. Die englische Regierung zum Beispiel war glücklich, viele Iren gehen nach Amerika, um zu sehen, denn wenn sie hatten nicht würden sie nach England gegangen. Amerika war auch die Lösung für Englands Armen besitzen. Abreise verringert die Kosten für die soziale Unterstützung. Viele arme Arbeiter, die in Europa bisher bewegt hat gereist Ziele nun weiter. Fakten über diese Migranten können unter der Überschrift zu finden: demographische Revolution.

In der Zeit zwischen 1750 und 1815 wurden die traditionellen lokalen und Kreis Migration von zwei Mustern den Schatten:

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

  • Einschränkungen der Grünen Revolution

    (1) Auch heute Indiens Agrarproduktion fällt manchmal hinter der Nachfrage. Die Grüne Revolution, aber beeindruckend, hat also bei der Herstellung von Indien vollständig und dauerhaft autark in…

  • Meine Landwirtschaft Informationsbank

    Agriinfo.in ist die Website durch gut ausgebildete Agrar Profis mit sehr tiefes Wissen und guten Hintergrund der Landwirtschaft entwickelt. Diese Fachleute sind mit den Bildungsabschlüsse von…

  • Sonia Gandhi

    Sonia Gandhi , ursprünglicher Name Edvige Antonia Albina Maino (* 9. Dezember 1946 Lusiana, Region Veneto, Italien), Italien geborene indische Politiker, der Präsident des Indian National…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =