Kurzer Essay auf eine unvergessliche Zugfahrt

Kurzer Essay auf eine unvergessliche Zugfahrt

Durch Darshan Kadu

Das Leben ist eine kontinuierliche Reise. Einige Fahrten sind kurz und einige lang. Einige Fahrten sind süß und angenehm, während einige sauer sind. Einige Fahrten sind auch unvergesslich durch den Sand der Zeit gelöscht werden. Ich hatte eine solche Erfahrung. Die Erinnerung an diese Reise geht weiter, weiter und weiter, in meinem Kopf auch nach mehreren Jahren zu flackern.

geboren und in Meghalaya auf, ein Staat ohne Eisenbahnen gebracht werden, hatte ich keine Gelegenheit, einen Zug zu sehen oder in einer zu reisen. Deshalb, wenn meine Schule einen Ausflug nach Neu-Delhi, unsere nationale Hauptstadt organisiert, ich war einer der ersten in beizutreten.

Wir erreichten Guwahati am 9. Dezember als unser Zug Reservierung für den nächsten Tag durch Nordost- Express war. Wir erreichten den Bahnhof am frühen Morgen, am nächsten Tag und stieg in den Zug. Der Zug fuhr um 6.00 Uhr an der I am Fenster saß und genossen die vorbeiziehende Landschaft. Die Sehenswürdigkeiten der zahlreichen Flüsse, Brücken, Landschaft, immergrüne Reisfelder, grünen Teegärten, weite Ebenen, usw. verzaubert mich sehr.

Bildquelle: radiotimes.com

Am späten Nachmittag erreichten wir Bahnhof New Jalpaiguri, die das Tor zu Darjeeling und Sikkim ist. Einige von uns stieg aus dem Zug einen Blick auf die Station zu haben. Das bunte Treiben der Menschen zu bewegen, das Kommen und Gehen der Züge und die verlockenden Sehenswürdigkeiten der verschiedenen Stände der Station angezogen, unsere Aufmerksamkeit und wir zogen auch über die Plattform, um diese Sehenswürdigkeiten zu genießen. Wir didn „t erkennen, wie schnell die Zeit vergangen war.

Plötzlich sahen wir unser Zug in Bewegung. Wir waren am Ende der Plattform und lief mit der ganzen Geschwindigkeit und könnte den Zug zu erreichen. Ich war der letzte, die Bewegung des Zuges und damit das letzte laufen zu bemerken. Ich lief auch nach meinen Freunden den Zug zu erreichen. Aber der Zug bewegte sich schnell. Innerhalb weniger Augenblicke geschafft, meine Freunde zu bekommen.

Als ich gerade mit dem Zug zu erreichen, rutschte ich und auf dem Bahnsteig fiel. Ich sah meinen Zug Beschleunigung weg vor meinen Augen. Ich zitterte vor Angst. Meine Freunde waren an der Spitze ihrer Stimme rief mich zu fragen, schneller zu laufen.

Gerade dann hob ein Kuli mich und lief mit mir zur Tür, wo meine Freunde zog mich in. Ich schaute zurück und schwenkte meine Hände auf dem guten Samariter, der mich-1 bekam nur einen Blick auf sein Gesicht geholfen hatte. Aber das Gesicht weiter von neuem in meinem Kopf bleiben.

Der Vorfall hat mich erschreckt tief und ich es nicht gewagt, einen Zoll von meinem Sitz danach zu bewegen. Es dauerte einige Zeit, mich von dem Schock zu erholen. Die wunderbaren Sehenswürdigkeiten von Neu-Delhi und Agra gescheitert meine verlorene Begeisterung und das Interesse zu bringen. I don „t einmal daran erinnern, was ich sah, und wie der Rest der Ausflug beendet. Der Vorfall am N. J. P Bahnhof war zu groß, um ein paar Vergehen Glück vergessen.

Ich kann nie diese unvergessliche Reise vergessen. Die Erinnerungen an diese Reise flimmern oft in meinem Kopf hin und wieder. Wenn dies der Fall ist, sage ich ein kurzes Gebet für die Art und unbekannten Samariter, der mich an jenem verhängnisvollen Tag geholfen, in den Zug zu bekommen. Es war bei weitem das unvergesslichste Reise meines Lebens eine Reise, die seine tiefe Narben auf der Leinwand meines Lebens verlassen hat.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

  • Wählen Sie eine These Erklärung für Ihr Essay

    Nun, da Sie sich entschieden haben, zumindest vorläufig, welche Informationen Sie in Ihrem Essay zu präsentieren möchten, sind Sie bereit, Ihre Diplomarbeit Erklärung zu schreiben. Die These…

  • Eine andere Art der Straßenrand Short Essay – Antwort Key

    1. Was ist signifikant über den Koffer in Miami gefunden? Der Koffer ist zu beachten, wie zu der zugehörige # 34; Zauberer # 34; (Später in diesem Abschnitt offenbarte Johannes Paul Ziller zu…

  • Kurzer Essay über Wald

    Das Wort Wald aus dem griechischen Wort „foris“ abgeleitet bedeutet außen. Das dichte Wachstum von Bäumen, zusammen mit anderen Pflanzen, mit einer Fläche von Land und Wissenschaft, die sich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − drei =