Marketing Communications Prozess

Marketing Communications Prozess

Marketing-Kommunikation Prozess

Es ist wichtig, den Prozess der Marketing-Kommunikation zu verstehen. Der Ablauf ist wie folgt: Absender, Encoding, Transfermechanismus, Feedback Antwort und Dekodierung.

  • Der SENDER ist in der Regel das Unternehmen, das das Produkt herstellt. 
  • ENCODING beinhaltet die Nachricht auf verständliche Weise für den Verbraucher zu kommunizieren. In einigen Unternehmen wird diese Person als Marketing Manager identifiziert.
  • Transfermechanismus ist das Medium, das verwendet wird, um „die Nachricht übertragen“. 
  • DEKODIEREINZELSATZ, wie der Kunde die Nachricht interpretiert.
  • Antwort ist, wie der Kunde auf die Nachricht reagiert. Will der Kunde das Produkt kaufen?
  • FEEDBACK misst, wie erfolgreich die Werbekampagne war.

Beispiel für eine Marketing-Kommunikationsstrategie:

SENDER – Bekleidung Hersteller

ENCODING – Marketing Manager bei der Bekleidungshersteller

TRANSFER MECHANISMUS – Fernsehwerbung

DECODIERUNG – Kunde sieht die Anzeige Fernsehen und hält sie im Auge

RESPONSE – Kunde geht in den Laden und kauft das neue Produkt (Kleidungsstück)

FEEDBACK – Informationen, dass die Kunden positiv auf die Nachricht reagieren

Basismodell der Kommunikation

Das Basismodell der Kommunikation besteht aus den folgenden Elementen.

  • Quelle – Eine Quelle auch als Sender bezeichnet. Der Sender hat eine Botschaft an andere zu vermitteln. Der Absender kann jeder von einem Brand Manager (in einem großen Unternehmen wie Nike oder Budweiser) zu einem Verkäufer in einer kleineren Organisation sein. Manchmal sind Prominente verwendeten Produkte und fungieren als Sender für das Produkt zu unterstützen. Es ist immer wichtig, um sicherzustellen, dass die Quelle glaubwürdig und vertrauenswürdig ist. 
    • Eine direkte Quelle kann ein Verkäufer sein, um eine Nachricht über ein Produkt zu liefern.
    • Eine indirekte Quelle nutzt eine bekannte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens die Aufmerksamkeit auf ein Produkt zu lenken. 
    • Kodieren – Die Quelle kodiert oder übersetzt Ideen in eine Nachricht. Zum Beispiel entscheidet ein Brand Manager, ein neues Produkt zu fördern. 
    • Nachricht – Nach dem Zielmarkt definiert, entwirft die Vermarkter eine wirksame Botschaft, die die Kommunikationsziele erreicht. 
    • Empfänger – Der Empfänger ist die Person oder Gruppe, mit der der Sender versucht, Ideen zu teilen. Marketer wollen eine Antwort, die Reaktionen des Empfängers, nachdem die Nachricht ausgesetzt werden: zum Beispiel ein Verbraucher die Nachricht über das neue Produkt zu erhalten.
    • Dekodieren – Der Empfänger decodiert oder interpretiert die Nachricht. Für eine Nachricht von einem Empfänger, wie es vom Sender bestimmt wurde decodiert werden, müssen Sender und Empfänger gemeinsam Erfahrungen zu haben. Mit anderen Worten, dekodieren kann ein Empfänger eine Nachricht nicht so, wie es zu beabsichtigt war, wenn ihr Hintergrund und Erfahrung unterscheiden sich stark von dem des Absenders. Ein Vermarkter hat zu empfindlich auf die Zielgruppe sein.
    • Lärm – Lärm stört oder unterbricht eine effektive Kommunikation. Dies kann zu einem schlechten Fernseh- oder Radiosignal umfassen.
    • Feedback – Feedback ist die Überwachung und Auswertung, wie genau die beabsichtigte Botschaft empfangen wird. Dies kann durch die Durchführung von Marktforschung durchgeführt werden. Im Wesentlichen handelt es sich dabei Verbraucher fragen, ob sie die Nachricht gesehen haben, wenn sie die Botschaft erinnern, und was ihre Haltung gegenüber dem Produkt. 

    Traditionelle Antworthierarchie Modell

    Das traditionelle Modell jede Marketing-Kommunikations-Nachricht für die Erstellung ist die AIDA Modell: bekommen Aufmerksamkeit, halten Interesse wecken Verlangen, erhalten Aktion. Die AIDA Hierarchiemodell kann als Pyramide dargestellt werden.

    AIDA-Modell – Das AIDA-Modell definiert den Prozess, den ein Empfänger durchläuft, wenn eine Nachricht empfangen. Das Modell wurde entwickelt für Verkäufer ihre Verkaufs Erfahrung zu helfen, in die persönliche Verkaufsprozess wirksam zu sein. Er gewinnt die Aufmerksamkeit der Empfänger hält Interesse weckt Begehren, und erhält eine gewünschte Aktion aus. Eine Hierarchie der Effekte Modell der Verbraucherreaktionen auf Werbung bedeutet, dass für die Werbung erfolgreich sein, um es dem Verbraucher nach oben in der Hierarchie von einem Ziel zum nächsten Ziel bewegen müssen.

    Bei der Gestaltung einer Nachricht, müssen Entscheidungen über die Nachricht, Inhalt, Nachrichtenstruktur und Nachrichtenformat gemacht werden. Rational Appelle beziehen sich auf das Eigeninteresse des Publikums. Diese Appelle beziehen sich nur die rationalen Vorteile des Produkts und erklären, wie das Produkt die funktionalen Bedürfnisse der Verbraucher befriedigen. Emotionale Appelle versuchen zu schüren positive oder negative Emotionen, die Einkäufe motivieren können.

    Weit verbreitete Werbetechniken umfassen Humor, Furchtappellen, Schuld, Sex spricht, unterschwellige Botschaften, die Verwendung von Musik und vergleichende Werbung.

    EIN Kanal ist der Weg, der zur Übertragung der Nachricht verwendet. Marketer wählen Sie die Werbemittel, die die Zielgruppe am besten erreicht. Medien bezieht sich auf den gesamten Satz von Kanälen, durch die es möglich ist, Nachrichten an Personen zu übertragen. Wie zuvor in der persönlichen Verkaufsprozess diskutiert, bezieht sich Medienkanal mit dem nicht-persönlichen Verkaufsprozess.

    Schauen Sie sich die grundlegenden Medienauswahl. Der Kanal kann in Form von:

    • Fernsehen
    • Radio
    • Zeitschrift
    • Direct Mail
    • Internet-Werbung
    • Aussenwerbung

    Push-und Pull-Strategien

    Es gibt zwei Arten von Werbestrategien innerhalb des Marketing-Kommunikation Prozess, genannt werden – „Push“ und „. Pull“ Diese beiden Arten von Werbestrategien werden in erster Linie verwendet, um Vertriebsweg Mitglieder aufgeregt über ein Produkt zu bekommen.

    Push – Wenn ein Unternehmen eine Push-Strategie nutzt sie auf die Vertriebskraft des Unternehmens stützt sich auf „Push“ das Produkt durch die Vertriebskanäle die Nachfrage der Verbraucher für das Produkt zu schaffen. Zum Beispiel kann ein Schneegebläse Hersteller Anreize für Einzelhändler bieten sie zu ermutigen, „Push“ ihre Marke über Wettbewerbsprodukte.

    Ziehen – Diese Art von Werbestrategie stützt sich auf intensive Werbung die Nachfrage der Verbraucher für das Produkt zu schaffen. Zum Beispiel nach schweren Werbung, Kunden Einzelhändler besuchen und für die spezifische Marke fragen.

    Vertrieb (Marketing) Kanäle

    EIN Vertriebsweg ist notwendig, um ein Produkt bewegt vom Hersteller bis zum Verbraucher zu erhalten.

    Ein Hersteller kann beschließen, seine Produkte an einen Zwischenhändler (Großhändler) zu senden. Der Vermittler wird dann an Einzelhändler verkaufen, in denen der Verbraucher das Produkt kaufen zu gehen.

    Oder kann ein Hersteller entscheiden, zunächst einen Makler zu verwenden, die dann entsprechende Großhändler zu finden, die dann an den Einzelhandel versandt.

    Natürlich gibt es auch Situationen, in denen die Hersteller direkt mit den Konsumenten entscheiden kann zu behandeln. Zum Beispiel, Avon Cosmetics, Zeitungen und eine lange Zeit her, als Milch wurde auf Volkshaustür geliefert.

    Auch können Sie bestellen Hier.

    Read more

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    16 − sechzehn =