Ursachen der Arbeitslosigkeit in unterentwickelten Ländern

Ursachen der Arbeitslosigkeit in unterentwickelten Ländern

Keynesianismus befasst sich vor allem mit dem Problem der Arbeitslosigkeit in einem entwickelten kapitalistischen Wirtschaft.

Das Problem der Arbeitslosigkeit in einer unterentwickelten Wirtschaft ist ganz anders, als es in einer entwickelten Wirtschaft. Während in einer entwickelten Wirtschaft ist kurzfristige zyklische Arbeitslosigkeit von großer Bedeutung, vor allem während einer Depression, in einem unterentwickelten Land, die Arbeitslosigkeit ist eine chronische uralte Phänomen.

Keynes ‚Theorie der Beschäftigung versucht, das Problem der zyklischen Arbeitslosigkeit zu lösen, und insbesondere die Arbeitslosigkeit durch eine Depression verursacht. Da die Arbeitslosigkeit eine Folge eines Mangels an effektiven Nachfrage ist, um das Beschäftigungsniveau zu erhöhen, ist eine Verschiebung in der Ebene der effektiven Nachfrage erforderlich.

In unterentwickelten Ländern, jedoch gibt es chronische Arbeitslosigkeit und nicht zyklische Arbeitslosigkeit, die durch einen Mangel an Nachfrage aufgrund eines Mangels in der Bereitstellung von Kapital nicht so viel.

Neben chronischen Arbeitslosigkeit, armen Ländern wie Indien haben eine besondere Art der Arbeitslosigkeit versteckte Arbeitslosigkeit genannt. In seiner Theorie hat Keynes dieses Phänomen nicht diskutiert, geschweige denn eine Lösung für sie.

Der Teufelskreis der Armut ist in den armen Ländern wegen Kapitalmangel. Um braucht das Problem der Arbeitslosigkeit, der Teufelskreis der Armut zu lösen, um gebrochen zu werden, und dies kann durch die Kapitalbildung erfolgen.

Im Gegensatz in den armen Ländern für die Kapitalbildung zu Keynes ‚Plädoyer, besteht ein dringender Bedarf an mehr Einsparungen anstatt Ausgaben. In diesen Ländern kann eine hohe Sparquote fördern und den Prozess des wirtschaftlichen Wachstums zu beschleunigen, während unkontrollierte Ausgaben die Ursache für die Inflation und wirtschaftlichen Chaos.

Keynes ‚Theorie ist anwendbar auf eine entwickelte kapitalistische Wirtschaft und hat kaum Relevanz für die unterentwickelten Ländern. Das Problem eines unterentwickelten Land ist nicht seine wirtschaftliche Instabilität, aber die Notwendigkeit, das Wirtschaftswachstum zu erhöhen, um der chronischen Arbeitslosigkeit loszuwerden.

Keine Lösung für diese Krankheit wird von Keynes gegeben. Die klassische Theorie jedoch tat mit dem Problem der chronischen Arbeitslosigkeit und betonte die Rolle der Spar- und Kapitalbildung, das Problem zu lösen.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 5 =