Vermietung einer Lese von Zeitungs Vermieter

Vermietung einer Lese von Zeitungs Vermieter

STORY HIGHLIGHTS

  • Zeitung Vermieter in Äthiopien vermieten Papiere Menschen zu arm, um sie zu kaufen
  • Dutzende von Lesern mieten, um die Papiere für bis zu 30 Minuten, auf der Suche nach Neuigkeiten und Jobs
  • Einige sagen, dass die Folgen für die Industrie, die einen Umsatz von Äthiopiens privaten Zeitungen

Addis Abeba, Äthiopien (CNN) — Garum Tesfaye ist eine von Addis Abeba "Zeitung Vermieter," eine Gruppe von Unternehmern in der äthiopischen Hauptstadt, die Papiere zu den Menschen zu arm, um sie zu kaufen vermieten.

Umgeben von abgenutzten Kopien von alten Zeitungen, Stapel von Klatschmagazinen und dem gestochen scharfen Druck von den neuesten Nachrichten, sitzt Tesfaye aufmerksam, seine Uhr hin und wieder.

In seiner Nähe, bietet eine Fußgängerbrücke Schutz vor der Sonne zu Dutzenden von Leseratten, die schnell, wenn auch akribisch, ihre Dosis über die neuesten Nachrichten zu bekommen.

Für 20 bis 30 Minuten, können diese Leser ihre Hände auf einer Zeitung für einen Bruchteil des Preises zu haben, es zu kaufen. Wenn sie das Papier länger als die ihnen zugewiesenen Mietzeit zu halten, müssen sie extra bezahlen.

Eine Zeitung in Addis Abeba kostet etwa sechs Birr (35 US-Cent) zu kaufen. Im Gegensatz dazu kostet es nur 50 äthiopische Cent (weniger als ein US-Cent) eines zu mieten.

"Wenn 20 Leser in Höhe von 50 Cent dieses einzelne Papier lesen, werde ich 10 Birr (ca. 60 US-Cent) zu machen," sagt Tesfaye, deren Geschäft einen regelmäßigen Kundenbasis dient, die seine improvisierten Straßenrand Shop jeden Tag besucht.

Die meisten Leser konzentrieren sich auf offene Stellen statt regulären Nachrichten.

–Garum Tesfaye, Zeitung Vermieter

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − sechs =