Wer war König Tutanchamun

Wer war König Tutanchamun

Tutanchamun der Junge König 1336-1327 BC

Es ist eine Ironie, dass der ägyptische König, der berühmteste heute ist eine wenig bekannte und unwichtigen Pharao in seiner eigenen Zeit war. Er hatte keine wirkliche Macht, sein Einfluss auf die ägyptische Geschichte war trivial, und die bescheidenen Werke während seiner kurzen Regierung durchgeführt wurden genommen und von seinen Nachfolgern umbenannt.

Wir haben viele der Gegenstände, die er im Besitz und doch wissen wir fast nichts darüber, was für ein Mensch er war. Was wir wissen, ist fragmentarisch, und bis zum Beweismaterial gefunden wird können wir nur auf die Geschichte seines Lebens zu spekulieren.

Wir wissen, dass er in der Stadt Akhetaten seinem frühen Leben gelebt. Es ist möglich, dass er der Sohn von Lady Kiya war, der Gedanke ist ein Mitannian Prinzen und eine Frau von Echnaton zu sein. Es ist wahrscheinlich, dass sie ihn geboren gestorben geben. Er könnte auch der Bruder gewesen sein oder Halbbruder von Smenkhkara, seinen unmittelbaren Vorgänger.

Später nach Echnatons Tod Tutankhaten, wie er damals genannt wurde, bei Mamphis gekrönt. Er war erst neun Jahre alt zu der Zeit, und hatte nur wenige nahen Verwandten am Leben gelassen. Seine Frau, Ankhesenpaaten, war älter, und er war wahrscheinlich der politische Marionette von Ay und Haremhab. Unter ihrer Führung, änderte er seinen Namen in Tutanchamun; Amenhotep III thebanischen Palast restauriert; ein Dekret die Wiederherstellung der Tempel, Bilder und Privilegien der alten Götter ausgegeben werden; und die Fehler von Echnatons politischen und religiösen Politik zugelassen.

Während Tutanchamuns neunten Jahr marschierte Haremhab die Armee in Syrien Ägypten alten Verbündeten, die Mitannian Reich Nordsyrien zu unterstützen, die in Kampfhandlungen mit Vasallen der Hethiter verstrickt wurde. Es war um diese Zeit, dass Tutanchamun starb. Er war achtzehn, und moderne medizinische Analyse seiner Mumie zeigt, dass er einen Schlag auf den Kopf erhalten haben, aber wir können nur spekulieren, ob er ermordet wurde oder das Opfer eines Unfalls wie einem Sturz von seinem Wagen. Eine Reihe von gut erhaltenen Wagen wurden in Tutanchamuns Grab und wie die meisten ägyptischen Könige gefunden, es scheint, dass er ein begeisterter Wagenlenker war.

Es gibt eine interessante Nachsatz, um die Geschichte von Tutanchamun, die einen Hinweis auf die Machtkämpfe nach seinem Tod gibt. Ankhesenamun, Tutanchamuns Frau war eine Witwe und in einer schwierigen Position belassen. Sie fand sich von älteren, ehrgeizige Männer umgeben, wie Ay und Haremhab, die nach Macht konkurrierten. Um für einen von ihnen seinen Anspruch auf den Thron zu legitimieren, würde er junge Ankhesenamun, das einzige noch lebende Mitglied ihrer Dynastie heiraten müssen.

Tutanchamun

Die Buchstaben in der hethitischen Archiv gefunden, wissen wir, dass sie keine besondere Zuneigung für sie im Alter von ägyptischen Freiern hatte und es ist leicht, mit dieser jungen Witwe missliche Lage zu sympathisieren. Sie schrieb an Suppiluliumas I, der hethitischen König und bat ihn, einen seiner Söhne zu schicken für ihr vielversprechender zu heiraten, dass sie ihn Pharao von Ägypten machen würde. Die Hethiter, sind alte Feinde Ägyptens, waren zunächst misstrauisch dieses Angebots und in Ägypten wurde Ankhesenamun Verhalten nichts anderes als Verrat betrachtet. Suppiluliumas schickte schließlich Prinz Zannanza, aber der junge Prinz wurde an der ägyptischen Grenze ermordet.

Ankhesenamun wurde dann zu heiraten Ay gezwungen, der acht Monate nach dem Tod von Tutanchamun, König wurde. Traditionell wurde ein König 70 Tage nach seinem Tod begraben, aber es ist möglich, dass Tutanchamun für acht Monate unburied lag, während die politische Plotten und Manövern wurden ausgespielt.

Ankhesenamun verschwindet schnell aus den Aufzeichnungen nach ihrer Heirat mit Ay und ihr Name wurde aus einigen Denkmälern gehackt und wir können nur ihr Schicksal, nachdem ihr Versuch, sich vorstellen, einen Ausländer zu regieren Ägypten zu bringen.

Ay war König nur vier Jahren dann von Haremhab gelungen, und obwohl die Aufzeichnungen der achtzehnten Dynastie mit Haremhab beendet erklären, Tutanchamun war in der Tat das letzte Mitglied seiner Familie Ägypten zu regieren.

Es war ein trauriges Ende für eine Familie, die die eindringenden Hyksos aus Ägypten vertrieben und produziert eine so große Reihe von Charakteren wie Hatschepsut die Frau König, Thutmosis III, die Napoleon von Ägypten, Thutmosis IV, der junge Mann, der Sphinx geträumt und König wurde, und Amenophis III der anspruchsvoll, raffiniert König, der weiter einen verrückten, extravagante Genie eines Sohnes Echnaton gebracht.

Die Entdeckung von Tutanchamuns Grab

Der Ägyptologe Howard Carter hatte 31 Jahre lang in Ägypten gearbeitet, bevor er König Tutanchamuns Grab gefunden. Er begann seine Karriere in Ägypten im Alter 17 Kopieren Wandmalereien und hieroglyphischen Inschriften und im Jahre 1899 wurde der Generalinspekteur der Monumente in Oberägypten ernannt.

Im Jahr 1905 der Earl of Carnarvon, der die englischen Winter in Ägypten verbrachte, stellte Carter Grabungen zu lenken. Nach mehreren mäßig erfolgreichen Staffeln zusammen arbeiten, unterbrochen durch den Ersten Weltkrieg, begann sie im Tal der Könige im Jahre 1917 zu arbeiten.

Carter hatte eine Fayencen Tasse, ein Stück Goldfolie und einen Cache von Grabbeigaben gefunden, die alle den Namen des Tutanchamun trug und war überzeugt, dass es immer noch ein unentdecktes Königsgrab war im Tal gefunden werden. Er begann eine systematische Suche fand aber nur einige alte Arbeiter „s Hütten am Fuße des Ramses VI Grab und 13 Calcit Gläser am Eingang zum Grab des Merenptah. Nach fünf Jahren im Tal Ausheben er hat nicht viel zu zeigen und lord Carnarvon beschlossen, die Suche zu beenden. Aber Carter überzeugte Carnarvon nur noch eine letzte Saison im Jahr 1922 zu finanzieren.

Er begann damit, die Arbeiter „s Hütten an der Basis von Ramses VI Grab entfernt und nach vier Tagen fand ein Schritt, der in den Fels geschnitten worden war, was zu einer Treppe führen zu einem blockierten Eingang absteigend.

Carter hatte die Treppe ausgefüllt, den Fund zu verstecken, und entfaltet mehrere seiner vertrauenswürdigsten Arbeiter als Wachen. Er schickte dann ein Kabel an Lord Carnarvon in England „Endlich wunderbar einen herrlichen Grab in Valley Entdeckung gemacht haben, mit Dichtungen intakt wiederhergestellt gleiche für Ihre Ankunft Glückwünsche.

Drei Wochen später kam Lord Carnarvon in Luxor und am nächsten Tag die Arbeiter wieder gelöscht die Treppe vollständig die Tür ausgesetzt und mehrere intakte Dichtungen am Boden enthüllt enthält Tutanchamun „Namen.

Sie stellten fest, dass der oberen linken Ecke der Tür beschädigt worden war, vermutlich durch Grabräuber aber zeigte Anzeichen einer Reparatur. Die Tür wurde mit einem Durchgang entfernt mit Kalkstein-Chips gefüllt enthüllt, die Grabräuber hatten gegraben durch, aber das Loch war mit größeren, dunkleren Steinen aufgefüllt, die vorgeschlagen, dass das Grab in der Antike, aber dann repariert gestürmt worden war.

Ein 26 Meter langer Durchgang wurde gelöscht andere verschlossenen Tür auszusetzen und wieder gab es Anzeichen dafür, dass ein Loch in der Tür und dann wieder verschlossen gemacht hatte.

Carter schrieb „Mit zitternden Händen ich einen kleinen Bruch in der linken oberen Ecke aus. Dunkelheit und leeren Raum, soweit ein Eisenteststab erreichen konnte, zeigte, dass, was auch immer lag jenseits war leer, und nicht wie die Passage füllten wir gerade geräumt hatte. Candle-Tests wurden als Vorsichtsmaßnahme gegen mögliche Foul Gase aufgebracht und dann, die Verbreiterung der ein wenig halten, eingefügt ich die Kerze an und spähte in, Lord Carnarvon, Lady Evelyn und Callender neben mir stand ängstlich um das Urteil zu hören. Zuerst konnte ich nichts sehen, die heiße Luft aus der Kammer entweicht die Kerzenflamme verursacht, zu flackern, aber derzeit, wie meine Augen an das Licht gewöhnten, Details des Raumes innerhalb tauchte langsam aus dem Nebel, seltsame Tiere, Statuen und Gold – überall das Glitzern von Gold. Für den Moment – eine Ewigkeit es den anderen erscheinen mußte stehend durch – ich war mit Erstaunen verstummen, und als Lord Carnarvon, nicht in der Lage, die Spannung nicht mehr zu stehen, ängstlich fragte, Können Sie etwas sehen? es war alles, was ich tun konnte, die Worte, Ja, wunderbare Dinge raus.

Ancient Egyptian Anecdotes

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 3 =