Wichtige Eigenschaften von Indifferenzkurven

Wichtige Eigenschaften von Indifferenzkurven

Einige der wichtigsten Eigenschaften von Indifferenzkurven sind: 1. Eine Indifferenzkurve schlägt negativ oder Abhängen nach unten von links nach rechts, 2. Eine Indifferenzkurve ist konvex zum Ursprung und 3. Indifferenzkurven nie schneiden:

1. Eine Indifferenzkurve schlägt negativ oder Abhängen nach unten von links nach rechts :

Indifferenzkurven sind negativ weisen alle in der Wirtschaftsregion geneigt, die zurückzuführen ist auf die von der Definition einer Indifferenzkurve folgt. Es ist so, weil, wenn ein Kunde Indifferenz zwischen Punkten auf derselben Kurve bleiben soll, die Menge einer Ware in seinem Besitz auf, während die andere abnimmt erhöhen müssen. Dies ist ein wichtiges Merkmal der Indifferenzkurve. Dies ergibt sich aus folgenden Abbildung. (Abbildung 1)

Der Verbraucher muss mit einer abnehmenden Menge Weizen trennen, als er einen zunehmenden Bestand an Reis bekommt. Der Verlust der Zufriedenheit des Verbrauchers wegen der Abwärtsbewegung wird durch die Verstärkung durch die Bewegung nach rechts aus. Als solche ist die Indifferenzkurve muss Steigung nach rechts unten.

Wenn der Verbraucher mehr Menge Reis anstelle von Ochs nimmt, wird er weniger Menge Weizen heißt oy1 nehmen. anstelle von oy. Wir können auch zu diesem Schluss kommen, wenn wir, dass eine nach oben geneigte Kurve oder eine horizontale oder vertikale Kurve Kurve beweisen Unmöglichkeit ist. Stellen Sie sich nur eine Indifferenzkurve, die nach rechts oben geneigt ist.

Da der Verbraucher nach oben bewegt, wird er mehr und mehr die beide die Ware sagen Reis und Weizen.

Seine Zufriedenheit kann daher nicht die gleichen bleiben. Es muss wachsen, wie er lange die Kurve nach oben bewegt. Er kann nicht bleiben Indifferenz zwischen zwei Punkten A und A1 auf dieser Kurve. Dies wäre deutlich aus folgendes Bild.

In der obigen Abbildung an dem Punkt A erhält der Verbraucher OQ Reis und OB Menge Weizen. Bei A1 erhält der Verbraucher OQ1 Menge Reis und OB1 Weizen offensichtlich an einem Punkt. Deshalb, wie er sein kann, zwischen diesen beiden Punkten indifferent. Somit Kurve Ic kann also nicht sein, die Indifferenzkurve die gleiche Zufriedenheit für den Verbraucher ergeben.

Das gleiche Argument gilt für eine Kurve, die horizontal oder vertikal ist. Auf einer solchen Kurve erhält ein Verbraucher die gleiche Menge eines gut, aber mehr und mehr von der anderen Seite. Nach Figur-2 macht deutlich.

Am Punkt A wird der Verbraucher OX Menge Reis und OB Menge Weizen. Bei A1 erhält er ox ^ Reis aber die Menge an Weizen d OB. So bekommt der Verbraucher mehr von Äpfeln bei A1, obwohl die Menge Bananen gleich bleibt.

Der Verbraucher erhält eine größere Zufriedenheit bei A1 als A. Daher kann er nicht Indifferenz zwischen diesen beiden Punkten A und A1 bleiben. Er wird es vorziehen, A1 bis A. Ebenso eine indifferente Kurve nicht eine vertikale Kurve sein kann. Es ist klar, aus folgenden Abbildung 3.

In der obigen Abbildung bei A1 erhält der Verbraucher OQ von Reis und OB von Weizen: Bei A1 Punkt er das gleiche OQ-Applet aber OB1 von Weizen bekommt. So erhielt er größere Zufriedenheit bei A1 als bei A. Daher er nicht zwischen A und A1 gleichgültig sein kann.

Jetzt ist es bewiesen, dass eine Indifferenzkurve kann nicht Steigung nach rechts oben. Noch kann sie horizontal oder vertikal sein. Die einzige Möglichkeit, so ist, dass es muss Steigung nach rechts unten. Der Verbraucher wird zusätzliche Lieferungen von Reis erhalten, indem abnehmende Mengen von Weizen zu opfern.

Ein Verbraucher „Zufriedenheit kann gleich bleiben, und er kann zwischen den verschiedenen Kombinationen auf einer Kurve, die schwappt nach rechts unten. Die Steigung der Indifferenzkurve an ihren verschiedenen Punkten hängt davon ab, wie viel von Reis der Verbraucher bereit ist indifferent sein, geben für eine weitere von Weizen auf.

2. Eine Indifferenzkurve ist konvex zum Ursprung :

Die zweite Eigenschaft behauptet, dass Indifferenzkurve auf den Ursprung konvex ist; es bedeutet, dass der absolute Wert der Steigung jeder Kurve, die technisch die Grenzrate der Substitution zwischen den beiden Waren genannt wird vermindert werden muss. Diese Eigenschaft ist, um für einen Verbraucher erforderlich Zufriedenheit für einen bestimmten Geldausgaben Einkommen zu maximieren. Wenn diese Eigenschaft fehlt, kann der Verbraucher nie stabil equilibriums erreichen.

Gemäß dieser Eigenschaft ist die Indifferenzkurve relativ Vater in seinem rechten Teil. Diese Eigenschaft der Indifferenzkurve folgt aus dieser Tatsache, dass Grenzrate der Substitution von x nach y immer schwieriger, da mehr und mehr von x nach y ersetzt. Eine konvexe Indifferenz. Die Kurve kann einen abnehmenden Grenzrate der Substitution von x nach y bedeuten.

Wenn der Indifferenzkurve zum Ursprung konkav ist, wird es bedeutet, daß die Grenzrate der Substitution von x zu y Anstieg, da immer mehr von X für y substituiert ist, wie in Figur-4 gezeigt. Aber wir wissen, dass Grenzrate der Substitution nicht konstant bleiben kann, es sei denn, Waren passieren perfekte Ersatz zu sein, normale Verbraucher „Verhalten zeigt, dass, wenn die Waren weniger sind als perfekter Ersatz der Grenzrate der Substitution in der Regel eher als Waren fällt. A ersetzt ist B So., wird der Schluss gezogen, dass Indifferenzkurve normalerweise nicht eine gerade Linie sein.

Die dritte Position für Indifferenzkurven ist in dieser Hinsicht auf den Ursprung zu konvex, und dies ist die Form, die Kurven besitzen normalerweise Gleichgültigkeit.

Indifferenzkurve konvex zum Original stehen im Einklang mit dem Prinzip der Grenzrate der Substitution von A für B abnimmt Wie in der obigen Abbildung-4 gezeigt, wenn die Indifferenzkurve konvex zum Ursprung Grenzrate der Substitution abnimmt, wenn mehr von A So für B. substituierte kann gefolgert werden, dass Indifferenzkurven auf den Ursprung im allgemeinen konvex sind.

3. Die Kurven Indifferenz wird nie schneiden:

Die dritte wichtige Eigenschaft der Indifferenzkurve ist, dass zwei oder mehr Indifferenzkurven nie einander schneiden können. Es kann leicht mit Hilfe des Satzes von absurdum und Reduktion nachgewiesen werden.

Zum Beispiel zwei Indifferenzkurven IC1 und IC2 am Punkt A in der folgenden Abbildung:

Lassen Sie uns zwei weitere Punkte x und y auf IC1 und IC2 machen. Da nun A und x auf der gleichen Indifferenzkurve IC *. In ähnlicher Weise, da A und Y sind auf der gleichen Indifferenzkurve IC2.

Hier werden zwei Gleichungen sind

O1 + OB2 = O2 + OB2 &# 8230;&# 8230;&# 8230;&# 8230;&# 8230;&# 8230 ;. (Ii)

von oben zwei Gleichungen folgt, dass OA1 und OB2 = OA2 und OB2, weil sie beide gleich OA1 und OB2 sind. So OB2 = OB3, Dies ist jedoch nicht möglich, da OB2 ist prima facie vorzuziehen OB3.

Dies kann auch, da die Punkte A in anderer Weise nachzuweisen und X sind auf der gleichen Indifferenzkurve IC1 – Somit kann die Menge an Zufriedenheit bei A die Menge an Zufriedenheit bei I = weil A und Y auf der gleichen Indifferenzkurve IC2 sind. Somit sollte die Menge an Zufriedenheit bei x und y auch gleich sein. Aber sie sind nicht, weil y auf eine höhere Indifferenzkurve ist und so bei größeren Menge an Zufriedenheit gezeigt.

Auch können Sie bestellen Hier.

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =